Facebook kann möglicherweise bald herausfinden, wohin Sie als Nächstes gehen

Josh Deboer
(Anmerkung des Herausgebers: Dieses Bild wurde geändert: [Doppelbelichtung

Ein Trio von Patentanmeldungen weist auf die Bemühungen von Facebook hin , Ihren nächsten Schritt herauszufinden, wann Sie offline sind und wie Sie am besten für Sie werben können.

Die vorgeschlagenen Patente, die zuvor von Buzzfeed News gemeldet wurden, führen nicht unbedingt zur Implementierung dieser Systeme, geben jedoch einen Eindruck davon, wie das soziale Netzwerk die Standortdaten nutzen kann, die es über Sie hat.

‚Offline Trajectories‘, eingereicht im Mai 2017 , beschreibt Technologien, die anhand Ihrer zuvor protokollierten Standorte und der anderer Personen vorhersagen, wohin Sie gehen. Facebook würde also beispielsweise wissen, ob Sie nach Ihnen in ein bestimmtes Geschäft gehen Die Arbeit verlassen.

Wenn dieser Shop eine schlechte Internetabdeckung hat, weiß er, dass Facebook-Inhalte ‚vorab abgerufen‘ werden sollten, damit Sie Zugriff haben, während Sie dort sind.

Die zweite, ‚Standortvorhersage mit drahtlosen Signalen in sozialen Online-Netzwerken‘, wurde im November 2017 eingereicht . Dieses System misst die Stärke von Wi-Fi, Bluetooth, Mobilfunk- und Nahfeldkommunikationssignalen (NFC), um Ihren Standort zu ermitteln.

Ihr Ziel ist es, dies genauer als GPS zu tun und herauszufinden, wo Sie sich befinden (wie eine Bar oder ein Fitnessstudio), wann Sie uns besuchen, wie die Öffnungszeiten sind und wann dieser Ort am beliebtesten ist. Dann würde es herausfinden, welche Orte Sie danach am wahrscheinlichsten besuchen werden.

Die dritte von Buzzfeed hervorgehobene Patentanmeldung ‚Vorhersage von Standorten und Bewegungen von Benutzern basierend auf historischen Standorten für Benutzer eines Online-Systems‘ wurde im Dezember 2015 eingereicht und konzentriert sich auf gezielte Werbung basierend auf Bewegungstrends. Es sortiert Standorte anhand typischer Bewegungsmuster in Paare und weist Sie dann auf Werbeaktionen hin, wenn Sie zwei Standorte besuchen, die mit einer anderen Paarung zusammenhängen.

‚Wir suchen häufig nach Patenten für Technologien, die wir nie implementieren, und Patentanmeldungen – wie diese – sollten nicht als Hinweis auf zukünftige Pläne angesehen werden‘, sagte Facebook-Sprecher Andy Harrison in einer per E-Mail gesendeten Erklärung.

Im Juli hat Facebook neue Regeln festgelegt , um Nutzern mehr Informationen über gezielte Anzeigen zu bieten, die sie möglicherweise sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Next Post

Facebook, Twitter und Instagram sind "Müll", sagt Linux-Gründer

Zählen Sie eine andere Person, die Social Media heutzutage nicht ‚mag‘. Linus Torvalds, der in Finnland geborene Entwickler der kostenlosen Linux-Software, die mit Apples MacOS und Microsofts Windows konkurriert, um Computer mit Strom zu versorgen, hat bei der Diskussion über Facebook, Twitter und Instagram keine Worte zerkleinert. In einem Interview […]
Linux-Entwickler Linus Torvalds

Abonnieren Sie uns jetzt